Gesetzlich vorgeschriebene Prüfung und Vertragsaudit

In Frankreich ist die Bestellung eines Abschlussprüfers in zahlreichen Unternehmensstrukturen gesetzlich vorgeschrieben. Ein Abschlussprüfer kann aber auch hinzugezogen werden, um einen Auftrag durchzuführen, der nicht gesetzlich oder rechtlich vorgeschrieben ist. Diese Aufträge sind auf Grund des wirtschaftlichen Umfelds erforderlich und müssen unter Einhaltung eines Verhaltenskodex durchgeführt werden. Als unabhängige Beratungsfirma ist Exponens in der Lage, Sie bei der Durchführung von Vertragsaudits zu begleiten.

Gesetzliche Aufträge des Abschlussprüfers

  • Bestätigung von Jahresabschlüssen und Konzernabschlüssen
  • Gründungs- und Fusionsprüfung
  • Umwandlungsprüfung

Aufgaben in Verbindung mit dem gesetzlichen Auftrag

  • Audit / Eingeschränkte Prüfung
    Stellungnahme zu den von Ihnen erstellten buchhalterischen und finanziellen Informationen.
    Beispiel: Zwischenbericht zu Tochtergesellschaften mit Blick auf die Festlegung einer Tauschparität im Rahmen eines Zusammenschlusses.
  • Bestätigungsvermerk
    Fazit zur Kohärenz, zur Übereinstimmung oder zur Konformität der von Ihnen erstellten buchhalterischen und finanziellen Informationen.
    Beispiele: Bestätigung des Bedarfs an Working Capital im Rahmen der Beteiligung von Investoren an Ihrem Kapital; Bestätigung der Margen im Rahmen eines Vertragsbruchs; Bestätigung der Koeffizienten für Ihre Bankvereinbarungen; Bestätigung der aufgewendeten Ausgaben mit Blick auf den Erhalt von Subventionen.
  • Feststellungen am Ende von vereinbarten Verfahren
    Feststellungen, die sich aus spezifischen Kontrollverfahren ergeben, die in Bezug auf bestimmte Themen im Zusammenhang mit der Rechnungslegung durchgeführt werden.
    Beispiel: Überprüfung der Ausgaben im Rahmen europäischer Verträge unter Einhaltung der vertraglichen Bestimmungen und Bedingungen.
  • Anhörung
    Fachliche Stellungnahme zu Buchhaltung oder Finanzen
    Beispiele: Übersetzung der Buchhaltung unter Bezugnahme auf ein bestimmtes Referenzsystem; Folgen einer Transaktion; Einhaltung der buchhalterischen Vorgaben eines Verfahrenshandbuchs (Konsolidierungsprojekt); Information zu den Folgen oder den Schwierigkeiten bei der Anwendung eines Gesetzes, eines Gesetzesentwurfs oder einer Praxis.
  • Innenrevision in Bezug auf die Ausarbeitung und die Verarbeitung von buchhalterischen und finanziellen Informationen
    Stellungnahme oder Empfehlung
    Beispiele: Stellungnahme zu den Stärken und Schwächen der vorhandenen oder geplanten Innenrevision; Stellungnahme zur Übereinstimmung der Innenrevision der Struktur mit einem bestimmten Referenzsystem.

Spezifische Aufgaben des Abschlussprüfers bei bestimmten Ereignissen

  • Kapitaltransaktionen
  • Beendigung eines Vorzugszeichnungsrechts
  • Ausschüttung von Abschlagsdividenden

Aufgaben im Rahmen des Vertragsaudit

  • Innenrevision und Organisation
  • Delegation des internen Audits: Unterstützung der internen Prüfstellen, Ausarbeitung von Prüfhandbüchern, Durchführung interner Prüfungen in verschiedenen Einheiten eines Konzerns.
  • Übernahme-Audit (Due Diligence) und Betreuung von Transaktionen
  • Kontenprüfung von Hausverwaltungen

Ausgabenprüfung im Rahmen subventionierter internationaler Verträge

  • Erstellung eines Ausgabenprüfberichts im Rahmen von durch internationale Geldgeber subventionierten Verträgen.
Teile diese Seite

Kontaktieren Sie unsere Experten